Okt 072011
 

In meinem letzten Artikel hatte ich etwas über Makrofotografie geschrieben. Nun habe ich mich für das Tamron 90/2,8 entschieden und mir dieses gekauft. Zunächst habe ich versucht im Frein Fotos zumachen. Diese gestaltete sich jedoch sehr schwierig, da die Bilder meist unscharf oder verwakelt waren (Trotz Stativ und Fernauslöser). Das größte Problem war hier bei die Schärfentiefe, da ich mit sehr offener Blende fotografiert habe, war das Bild beim fokussieren noch scharf, jeodch durch einen kleinen Windhauch verschob sich das Motiv es wurde unscharf. Als Beispiel eine der unzähligen Kreuzspinnen vor unserem Haus:

Also habe ich erstmal versucht in meiner Wohnung Motive zu finden und zu fotografieren. Dabei kam es mir weniger auf das Motiv an, als darum die Fotos scharf zu bekommen. Die Ergebnisse seht ihr hier:





Nachtrag(11.10.2011): Die Bilder sind über den Menüpunkt Photos/Stillleben auch größer zu betrachten.

Aug 272011
 

Ich war gestern mit meiner Freundin unterwegs, um an einem See Photos zu machen, da sich meine Freundin auch immer mehr für dieses Hobby interessiert, war sie mit meiner DSLR unterwegs und ich hatte ihre kleine Kompaktkamera. Ich wollte mal testen was damit so moglich ist. Und ich finde das folgende Photo ist ganz gelungen. Ich habe früher nie gedacht, wieviel die Perspektive bei einem Photo ausmacht, so dass ich damals immer dieses Photo „von oben“ gemacht hätte. Und das bei dieser Kamera auch der Effekt der Tiefenschärfe sichtbar wird, ist eigentlich logisch, da sich die Physik nicht ändert, aber ich war trotzdem überrrascht.

Photo wurde aufgenommen mit einer Casio EX-FC 100, 37mm(KB), f/3,6, 1/25 und ISO 100